X
Startseite
Unser Reisemagazin für Eifel
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Victor Hugo Haus

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Museen
Aktualisiert am: 17.07.2007
Beschreibung
Victor Hugo, der große französische Dichter, kam viermal nach Vianden. Im August 1862 entdeckte er bei einer Reise durch die Ardennen die grandiose Landschaft Viandens. Er kehrte 1863 zurück und die Viandener Musikgesellschaft brachte ihm ein Ständchen dar. Nach einer kurzen Durchreise im Jahre 1865, suchte Victor Hugo Asyl in Vianden, nachdem er am 30. Mai 1871 aus Belgien ausgewiesen worden war. Während sein Gefolge im Hotel Koch abstieg, das eher einer Herberge als einem Hotel glich, richtete sich Victor Hugo im ersten Stock des Nachbarhauses, neben der Brücke, ein. Hier schrieb der Dichter einen Teil von "L 'Annee Terrible", von seinem Fenster aus beobachtete er die mächtige Silhouette der Burgruine und das bunte Treiben der Viandener Bevölkerung; " Vianden, in dieser herrlichen Landschaft gelegen, die einst ganz Europa besuchen wird, besteht aus zweierlei, gleichermaßen ermutigend und eindrucksvoll; eine unheimliche Ruine und eine heitere Bevölkerung "

Am 14. Juli 1871 leitete Victor Hugo die Löscharbeiten zur Bekämpfung eines Großbrandes, der in einer mit Stroh gedeckten Häuserreihe in der Unterstadt ausgebrochen war. In Abwesenheit des Bürgermeisters, stellte der Dichter eine Eimerkette bis zum Fluss auf und reichte Selbst Eimer weiter von Mitternacht bis zwei Uhr früh.

In Vianden hatte Victor Hugo eine neue Liebesgeschichte mit einer achtzehnjährigen Frau, Marie Mercier, der Gefährtin des Schlossers Maurice Garreau, der unter der Kommune Direktor des Gefängnisses von Mazas war.
Am 11. August 1871 ließ sich Victor Hugo in Vianden seinen ersten Zahn ziehen.
Das Haus an der Brücke, das der Dichter bewohnt hatte, wurde 1935 als Victor-Hugo-Museum eingerichtet. Es enthält handgeschriebene Briefe des Dichters, Möbel, Dokumente und Wiedergaben von Zeichnungen aus seiner Viandener Zeit. Gegenüber, auf der Brückenbrüstung, befindet sich eine Büste Victor Hugos von Rodin, die vom Französischen Senat gestiftet wurde.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Musée littéraire Victor Hugo 37, rue de la Gare , L9400 Vianden
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung